, Rübner Wolf

Tour Oberried

Mit einer zehnköpfigen Wandergruppe war die Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe Teningen mit Wanderführer Patrick Schenk am Sonntag, 29. Mai, unterwegs auf einer Tour von Oberried zum Hinterwaldkopf. Bei etwas kühlem und windigem, aber schönem Frühlingswetter traf man sich früh in Teningen um in Fahrgemeinschaften nach Oberried zu gelangen. Start war am Sportplatz, durch blühende Wiesen und an Höfen vorbei zog sich die Wegstrecke oberhalb des Ortsteils Zastler den Wald hinauf zur Sommerhaldenhütte und zum Jockeleshäusle.

Über einen schmalen urigen Waldpfad ging es weiter stetig bergauf bis sich auf der Höhe des Rotecksattels prächtige Ausblicke zum Feldberg und Toten Mann auftaten. Anschließend wurde die Mittagsrast abgehalten, auf die sich alle nach dem satten Anstieg freuten. Mit freiem Blick auf die baumlose Graskuppel des Hinterwaldkopfs schmeckte das Rucksackvesper besonders gut. 

Gestärkt konnte  dann auf den letzten Höhenmetern der Aufstieg auf Hinterwaldkopfgipfel angegangen werden. Die üppig blühenden Bergwiesen begeisterten alle und gemeinsam wurden die Blumen bestimmt. Vom Gipfel aus bot sich ein Rundumblick auf Freiburg und die Rheinebene, den Hochschwarzwald und das Dreisamtal. Der Abstieg führte über urige Pfade zur Höfener Hütte, wo Kaffee und Kuchen oder andere Erfrischungen lockten und auch die Sonne warm vom Himmel schien. Danach ging es über wurzelüberzogene Waldwege und Wiesen an den Abstieg nach Oberried. Am Ende dieser 16 km langen Tour mit über 800 Höhenmetern waren alle erfüllt von der schönen Wanderung. In der Sportgaststätte Oberried fand der Abschluss statt, bevor man zurück nach Teningen fuhr.